Für die Erkrankungen, Probleme und Fragestellungen, mit denen unsere Patienten in die Praxis kommen setzen wir alle uns zu Verfügung stehenden Methoden der konservativen Orthopädie ein. Auch bestimmte minimalinvasive Eingriffe führen wir selbst durch:

  • Chirotherapie / Osteopathie
  • Extrakorporale Stosswellentherapie / ESWT
  • Akupunktur
  • Neuraltherapie
  • Injektionsbehandlung der kleinen und grossen Gelenke
  • Wirbelsäulentherapie (gezielte Infiltrationen epidural und perineural)
  • Kinesiotaping
  • Magnetfeldtherapie

Vor einer erfolgreichen Therapie muss allerdings bekanntermaßen eine gründliche Anamneserhebung und gegebenenfalls alle Möglichkeiten ausschöpfende laborchemische und apparative Diagnostik erfolgen. Hier können wir die im Münchner Stadtkern so ideal gelegenen Möglichkeiten durch intensive Zusammenarbeit mit qualifizierten Kollegen aller Fachrichtungen einsetzen.Die dazu nötigen Terminabsprachen erledigen wir meist in Ihrem Beisein noch in der Praxis, so dass idealer weise keine unnötigen Verzögerungen im Diagnose- und Behandlungsverlauf entstehen.

Apparative Diagnostik in unserer Praxis:

  • Ultraschall / Sonographie
  • Röntgen

Apparative Diagnostik, die wir für sie einleiten:

  • Computertomographie
  • Kernspintomographie / Magentresonanztomographie
  • Skelettszintigraphie
  • Knochendichtemessung (alle gängigen Verfahren)
  • alle weiteren speziellen Verfahren, die im Großraum München angeboten werden

Sollten einmal aufgrund der vorliegenden Erkrankung oder Verletzung spezielle Therapieformen und Operationen angeraten sein, werden wir sie diesbezüglich eingehend beraten und auf Wunsch uns bekannte und erfahrene Spezialisten empfehlen. Selbsverständlich stellen wir auch hier meist persönlich den Kontakt her und führen ihre Betreuung beispielsweise nach dem Klinikaufenthalt oder einer Rehabilitationsmaßnahme in unserer Praxis weiter.

  • orthopädietechnische Versorgung
  • nuklearmedizinische Behandlungmethoden
  • stationäre und ambulante Operationen

Alle hier aufgeführten Stichwortlisten sollen einen kurzen Eindruck und Überblick vermitteln. Sie sind nicht vollständig.